Psychoseseminar - ein Forum für Betroffene, Angehörige und professionell Tätige

 

Psychoseseminar - ein Forum für Betroffene, Angehörige und professionell Tätige

Was ist ein Psychoseseminar?

Psychoseseminare dienen dem Erfahrungsaustausch zwischen gleichberechtigten Teilnehmern.

Angesprochen sind Menschen, die selbst eine Psychose durchgemacht haben, deren Angehörige und beruflich im psychiatrischen Bereich Tätige.

Jede Seminarsitzung hat ein eigenes Thema - immer geht es jedoch um einen Aspekt der Psychose und ihrer Folgen. Allerdings: Das Psychoseseminar dient weder der reinen Wissensvermittlung, noch hat es eine therapeutische Absicht. Ziel ist vielmehr der gleichberichtigte Erfahrungsaustausch: Welche Erfahrungen habe die Betroffenen selbst mit der Psychose? Was bewegt die Angehörigen? Wie erleben die professionellen Helfer das Krankheitsgeschehen? Was können alle Beteiligten voneinander lernen?

Psychoseseminar 2018, 4950 KB

Vorbereitungsteam und Ansprechpartner:

 

Dr. Ch. Brander-Karl, Oberärztin
U. Fenn-Brenz
M. Heinhold, Krankenschwester für Psychiatrie
S. Hochweber, Dipl. Psychologin
Dr. S. Pera, Oberärztin
D. Pohli, Sozialpädagogin B.A.
P. Scheiner, Krankenhausseelsorger
A. Wagner
A. Schick, Dipl. Sozialpädagoge
M. Urbas, Dipl. Sozialpädagoge
C. Frötschner, Dipl. Sozialpädagogin
E. Ufer, Dipl. Psychologe

Information über: 
Tel:09722 - 21 0
Fax:09722 - 21 1465

 

drucken Drucken
Schriftgröße AAAKontrast Kontrast