Die ärztliche Fort- und Weiterbildung

 

Die ärztliche Fort- und Weiterbildung

Es bestehen Weiterbildungsmöglichkeiten für 4 Jahre Psychiatrie und Psychotherapie (vollständige Weiterbildungsermächtigung), 3 Jahre Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (vollständige Weiterbildungsermächtigung), ½ Jahr Neurologie und ½ Jahr Innere Medizin. Die Psychotherapiemodule können intern erworben werden oder deren Finanzierung wird übernommen. Zudem können die Voraussetzungen für die Zusatzbezeichnung "Klinische Geriatrie" und "Forensische Psychiatrie" (24 Monate) erworben werden.

Diese umfassenden Weiterbildungsmöglichkeiten sind nur in sehr wenigen deutschen Kliniken gegeben.

Die Klinik bietet, ergänzend zu den Ausbildungsmöglichkeiten im Rahmen der klinisch-psychiatrischen Tätigkeit, ein regelmäßiges theoretisches Ausbildungsangebot auf der Grundlage der jeweils aktuellen Weiterbildungsordnung der bayerischen Landesärztekammer mit besonderem Schwerpunkt der Allgemeinpsychiatrie, Psychopharmakotherapie, Psychotherapie/Psychosomatik, Sozialpsychiatrie, Gerontopsychiatrie, forensische Psychiatrie und Sucht.  

Dieses Angebot wird ergänzt durch regelmäßig stattfindende Fallvorstellungen aus den jeweiligen psychiatrischen Spezialgebieten.

drucken Drucken
Schriftgröße AAAKontrast Kontrast
Ansprechpartner:
Prof. Dr. med. H.-P. Volz
Ärztlicher Direktor

Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie
Facharzt für Neurologie
Forensische Psychiatrie
 

Frau Silvia Nagel
Tel: 09722 - 21 1283
Fax: 09722 - 21 1465